Gesunde Pausensnacks: Was sollten Kinder essen?

Gesunde Pausensnacks sind essenziell für die Konzentration und Leistungsfähigkeit von Schulkindern. Entdecken Sie, welche Lebensmittel Energie liefern und gleichzeitig lecker sind.

Laura Freilicht

Veröffentlicht am

25.3.2024 8:00

Eine ausgewogene Ernährung ist für die Entwicklung und das Wohlbefinden von Kindern unerlässlich. Insbesondere in der Schule, wo Konzentration und körperliche Aktivität gefragt sind, spielen gesunde Pausensnacks eine wichtige Rolle. Sie liefern nicht nur die nötige Energie, sondern können auch die kognitive Leistung und das allgemeine Wohlbefinden der Kinder positiv beeinflussen. Im Folgenden finden Sie Empfehlungen für gesunde Pausensnacks, die nährstoffreich sind und Kindern schmecken.

Obst und Gemüse

Frisches Obst und rohes Gemüse sind ideale Snacks für die Schulpause. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Beispiele hierfür sind:

  • Apfelspalten, Birnen oder Bananen
  • Karottensticks, Gurkenscheiben oder Paprikastreifen
  • Kleine Portionen von Beeren oder Trauben

Vollkornprodukte

Vollkornprodukte liefern komplexe Kohlenhydrate, die eine langanhaltende Energiequelle darstellen. Zudem enthalten sie wichtige Nährstoffe wie B-Vitamine und Mineralstoffe. Geeignet sind zum Beispiel:

  • Vollkornbrot mit magerem Aufschnitt oder Käse
  • Vollkorn-Cracker oder -Reiswaffeln
  • Kleine Portionen von Vollkornmüsli oder Haferflocken

Proteinhaltige Snacks

Proteinreiche Lebensmittel sättigen gut und sind wichtig für das Wachstum und die Reparatur von Körperzellen. Zu den proteinhaltigen Snacks gehören:

  • Mageres Fleisch oder Geflügel in dünnen Scheiben
  • Hartgekochte Eier
  • Kleine Portionen von Nüssen oder Samen (Achtung: Allergierisiko beachten und Schulregeln berücksichtigen)
  • Naturjoghurt oder Quark mit Früchten

Milchprodukte

Milchprodukte sind eine gute Quelle für Kalzium, das für starke Knochen und Zähne notwendig ist. Sie sollten jedoch in Maßen konsumiert werden. Geeignet sind:

  • Käsesticks oder Scheibenkäse
  • Kleine Becher Naturjoghurt oder Quark
  • Milch oder milchbasierte Getränke (zuckerfrei)

Gesunde Fette

Gesunde Fette sind wichtig für die Entwicklung des Gehirns. Sie können in Form von Nüssen, Samen oder Avocadosnacks angeboten werden. Auch hier ist auf Allergien und schulische Vorschriften zu achten.

Trinken

Neben festen Snacks ist es wichtig, dass Kinder ausreichend trinken. Wasser oder ungesüßte Tees sind die besten Optionen, um den Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Tipps für Eltern

  • Beziehen Sie Ihr Kind in die Auswahl und Zubereitung der Snacks ein. Kinder essen eher, was sie selbst mitausgesucht oder zubereitet haben.
  • Verwenden Sie wiederverwendbare Behälter, um Verpackungsmüll zu vermeiden und die Umwelt zu schützen.
  • Variieren Sie die Snacks, um eine breite Palette an Nährstoffen zu bieten und Langeweile zu vermeiden.

Fazit

Gesunde Pausensnacks sind ein wesentlicher Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung für Schulkinder. Sie liefern die Energie und Nährstoffe, die Kinder benötigen, um im Schulalltag konzentriert und leistungsfähig zu sein. Durch die Auswahl abwechslungsreicher, nährstoffreicher Lebensmittel können Eltern die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Kinder unterstützen.

Das könnte dich auch interessieren